5. Lebenswoche

27.05.2015

 "Wer hat an der Uhr gedreht..." :D  Das fiel mir gerade sofort ein als mir eben bewusst wurde, dass unsere Golden Retriever I-chen morgen schon wieder eine Lebenswoche vollendet haben.
Die Bärchen springen nun im ganzen Esszimmer umher, der abgetrennte Bereich ist schon lange Geschichte. Alle finden unsere Küche unheimlich interessant und sitzen viel am Türgitter zur Küche. Wenn man meint man könnte dieses nur noch leicht anlehnen um kurz etwas zu erledigen hat man sich getäuscht, die kleinen Näschen stubsen das Türchen auf und dann wuseln unsere I-chen irre neugierig in unserer Küche umher.
Den nun vielen Platz im Welpenbereich haben wir natürlich auch schon ausgenutzt, denn nun stehen Dinge wie Tunnel, Welpenhäuschen, Bällebad, usw abwechselnd im Bereich und werden ebenso neugierig von allen Bärchen erkundet.

Am Freitag kam die erste Familie um sich die Kleinen live anzuschauen. Da wir all unsere Familien schon vor der Geburt der Welpen kennen gelernt haben mussten wir keine eingehende Prüfung (*lach) der Familien vornehmen und konnten uns schon ganz und gar auf die Wahl des Bärchens konzentrieren. Als erstes fand unser Mr Braun sein neues Zuhause, er heißt nun "Mike". Miss Lila ist auch fest versprochen und wird ab sofort "Luna" gerufen. Miss Orange ist nun unsere "Duffy" und wird in Zukunft Therapiehund im psychologischen Bereich. Mr Grün hat auch sein neues Zuhause gefunden und wurde "Max" getauft und unser Mr Blau, alias "Carlos" freut sich auch über seine neue Familie die ihn bald adoptieren wird!

Überraschend wurde unsere Miss Rosa wieder frei. Da wir uns insgeheim immernoch nicht sicher sind welche der Hündinnen Rosa oder Gelb bei uns bleiben wird und wir die letzte Entscheidung unter dem Druck, dass bald die Welpenfamilien kommen entschieden haben, haben wir nun einen Entschluss gefasst. Wir suchen für unsere Miss Rosa erstmal keine Familie und warten ab wie sich beide Hündinnen entwickeln um dann später zu entscheiden. Wir haben eine so lange Liste an Interessenten, um die spätere Vermittlung eines der Bärchen müssen wir uns keine Sorgen machen und so nehmen wir uns den Druck heraus jetzt entscheiden zu müssen wo wir uns noch gar nicht sicher sind.
Seit gestern wird eine Aussenfassade unseres Hauses renoviert.... es bohrt, klopft und kratzt den halben Tag. Und es macht allen Welpen nichts aus. Die Bauarbeiter schauen durch die Fenster und sind ganz hin und weg von ihnen... und sie sind ganz überrascht wie sich die Kleinen an den Geräuschen überhaupt nicht stören und sagen "sie schlafen wie kleine Murmeltiere" - sooooo schön und das macht uns so wahnsinnig stolz! Prägung auf Baulärm ist auch keine schlechte Sache... ;)

In der  Zwischenzeit haben unsere Goldbärchen auch schon ihren Welpenbereich im Garten erkundet. Den einen oder anderen Ausflug mit uns und ihren Familien in die Weinberge haben wir auch schon unternommen. Hierbei haben die Welpen super viel Spaß. Heute waren wir mit allen im Weinberg und haben dabei die Kamera mit dabei gehabt. Es sind super schöne Bilder entstanden, viel Spaß beim Anschauen und bis nächste Woche!