6. Lebenswoche

29.01.2015

Zuerst möchte ich mich für die rege Anteilnahme am Verlust unseres Mr. Rot, auch "Cupid's Arrow" genannt, bedanken. Wir haben ihn am Sonntag auf unserem Grundstück beerdigt - mit dem immernoch traurigen, aber beruhigenden Gefühl richtig entschieden zu haben. Unser Mitbewohner hat ihm sogar einen kleinen Sarg gebaut... wir sind uns sicher der Kleine weiß dass er hier geliebt wird.

 

Unseren restlichen Welpen geht es super. Wir waren heute nochmals beim Tierarzt und haben alle durchchecken lassen. Es wurden Blutbilder gemacht, genau untersucht und die zwei Welpen die humpelten (Mr. Schwarz und Miss. Rosa)  wurden zur Sicherheit nochmals geröngt. Laut Tierarzt sieht alles gut aus und wir müssen uns keine Sorgen machen.

 

Seit letzte Woche Freitag kommen nun nach und nach die zukünftigen Welpenfamilien. So haben Miss Lila (Maddie), Miss Orange (Sammy), Miss Gelb, Mr Blau (Wilson), Mr Braun (Nero), unsere einzige schwarze Hündin und unser kleinster Welpe (Greg) ihre neuen Familien bereits gefunden.

Natürlich kommt auch noch Besuch für die restlichen Zwerge, aber wir lassen uns bewusst etwas Zeit - es eilt ja nicht. ;)

Heute war es für die Bärchen besonders spannend. Wir haben absichtlich abgewartet bis der Tierarzt grünes Licht gibt und es nicht mehr regnet um mit den Kleinen das erste Mal raus zu gehen. Wir waren in den Weinbergen an unserem Haus und alle Welpen hatten wahnsinnigen Spaß. Die fremde Umgebung war nur kurz etwas ungewohnt, aber dann wurde sie genaustens und mit viel Freude erkundet. Mama Vivi war natürlich auch dabei und uns folgten die Kleinen auf Schritt und Tritt. Wir werden diese Ausflüge nun täglich machen... anfangs lieber wenn es nicht regnet, aber nach und nach werden wir sie auch mit Regen bekannt machen. Ein paar Schneeflocken begleiteten uns heute schon. Etwas Abhärtung gehört eben zur Aufzucht dazu und darf nicht vergessen werden, denn die Kleinen sollen ein starkes Immunsystem entwickeln!

 

Natürlich gibt es von unserem heutigen Ausflug ein "paar" Bilder: